Du selbst. Im Zentrum.

Der Schweizer-Shiatsu-Macher: Peter Itin (Teil II)

In dieser Interview-Serie stehen führende Shiatsu-Vertreter:innen im Mittelpunkt. Was ist die Essenz ihrer langjährigen Erfahrung mit Shiatsu? Welche Rolle kann die Methode Shiatsu im Gesundheitswesen spielen? Wo liegen die Wurzeln von Shiatsu? Wie sieht die Zukunft aus? Philipp Bernhard Walz von der International Academy for Hara Shiatsu nimmt Dich mit auf eine Reise in die Welt der Meister:innen dieser wunderbaren Körperarbeit.

Warum sollten die Begriffe Kyo und Jitsu über Board geworfen werden? Wäre es nicht dringend an der Zeit, das fernöstliche Gesundheitsmodell mit dem westlichen Gesundheitsverständnis zu erweitern? Sollten wir uns von dem Begriff Behandlung lösen?

Im zweiten Teil dieses inspirierenden Interviews ruft Peter Itin zu einem neuen, zeitgemäßen Shiatsu-Verständnis auf, legt seine Vorstellungen von den vier Dimensionen dar und erklärt, warum für ihn das Gespräch ein wichtigen Bestandteil einer Shiatsu-Behandlung ist. Fazit: Gehört gehört!

Teilen
Das könnte dich auch interessieren

Beiträge

Shiatsu als Weg

Der Geist asiatischer Methoden entfaltet sich vor allem durch Konsequenz und Hingabe entfaltet. Beides hat Mike zu einer der treibenden Kräfte der europäischen Shiatsu-Szene werden lassen.

Newsletter

Bleibe immer Up-to-Date, erhalte Kursneuheiten und exklusive Aktionen von Das Zentrum ganz bequem in deine Inbox. Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an.

* erforderliches Feld
Ich interessiere mich für: