Neu!

Diabetes aus Sicht der TCM

24,90

Inkl. USt.
zzgl. Versand

Zusätzliche Informationen

Referent*in

Dr. Florian Ploberger B. Ac., MA

Kursdauer

2.1 Std.

Kursmodule

11

Videos

1.1 Std.

Skript zum Download

1

Abschluss­bescheinigung

Ja

Diabetes ist nicht gleich Diabetes! In der TCM gelten Fülle- oder Leere-Zustände als auslösende Faktoren. Dazu gesellen sich Hitze oder Kälte. Es braucht also eine spezifische Behandlung. Diese hat sich in der Praxis sehr bewährt. Dr. Florian Ploberger geht ausführlich darauf ein, welcher Zugang für welchen Zustand am vielversprechendsten ist.

Teilen

Kursbeschreibung

Diabetes ist auf dem Weg, eine der größten gesundheitlichen Herausforderungen für unsere Gesellschaft zu werden. Bereits jetzt ist im Schnitt schon jede zehnte Person davon betroffen. In den letzten 25 Jahren ist die Zahl der Diabetes-Erkrankungen um mehr als ein Drittel gestiegen. In den nächsten 25 Jahren soll sich die Zahl sogar verdoppeln. Im Jahr 2050 könnte es weltweit mehr als eine Milliarde Diabetiker:innen geben. Die TCM hat sich sowohl in der Prävention als auch in der Behandlung sehr bewährt.

Diabetes mellitus ist der Überbegriff für verschiedene Stoffwechselerkrankungen. Allen gemeinsam ist, dass es zu erhöhten Blutzuckerwerten kommt, da ein Mangel an dem Hormon Insulin vorliegt. Eine unzureichend behandelte oder nicht entdeckte Diabetes kann zu einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenfunktionsstörungen, Erblindung oder Fußamputationen führen.

In der Prävention – vor allem den Typ 2 betreffend – hat sich ein gesunder Lebensstil am besten bewährt. Die TCM stellt hier ein umfassendes Konzept, das sich seit hunderten von Jahren erfolgreich bewiesen hat. In der Behandlung ist Diabetes nicht gleich Diabetes. Unterschiedliche Symptome sind unterschiedlich gewichtet. Hier entfaltet die TCM ihre große Stärke, da sie diese Unterschiede berücksichtigt und die Therapie individuell auf die jeweilige Person abgestimmt ist.

Die Ursache für Diabetes kann laut TCM eine Fülle- oder ein Leere-Zustand sein. Im Hintergrund können auch Hitze oder Kälte dominieren. Dr. Florian Ploberger geht in diesem wichtigen Grundlagenvortrag nicht nur im Allgemeinen auf Diabetes aus östlicher und westlicher Sicht ein, sondern stellt auch detailliert die differenzierten Muster vor. Welche Kräuter, welche Rezepturen haben sich bei welchem Zustand bewährt? Welche Akupunkturpunkte kommen zum Einsatz? Welche Empfehlungen in Bezug auf den Lebensstil haben sich in der Praxis bewährt?

Ein umfangreiches Skript ergänzt den Lerninhalt und mittels eines Abschlusstestes kannst Du Dein Kurszertifikat erwerben, dass als Weiterbildungsnachweis gilt.

Kursinhalte

HERZLICH WILLKOMMEN
Willkommen
Dein Kurs-Skript
Dein Kurs-Video (gesamt)
EINZELNE LEKTIONEN
Grundlagen
Wichtige chinesische Einzelkräuter
Wichtige westliche Einzelkräuter
Zwei chinesische Rezepturen im Detail
Milz-Qi-Mangel
Milz-Feuchte-Kälte
Yin-Mangel
TEST & KURS-ZERTIFIKAT
Dein Abschlusstest

Referent*in

Dr. Florian Ploberger B. Ac., MA

Dr. Florian Ploberger ist Arzt der westlichen und chinesischen Medizin sowie Tibetologe und hat dabei mehr als 40, teilweise mehrmonatige Studien- und Forschungsaufenthalte in Asien absolviert.

Details ansehen >

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Diabetes aus Sicht der TCM“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Produkte könnten dich auch interessieren

Newsletter

Bleibe immer Up-to-Date, erhalte Kursneuheiten und exklusive Aktionen von Das Zentrum ganz bequem in deine Inbox. Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an.

* erforderliches Feld
Ich interessiere mich für: