Du selbst. Im Zentrum.

Von der Shiatsu- zur Lebensschule

In dieser Interview-Serie stehen führende Shiatsu-Vertreter:innen im Mittelpunkt. Was ist die Essenz ihrer langjährigen Erfahrung mit Shiatsu? Welche Rolle kann die Methode Shiatsu im Gesundheitswesen spielen? Wo liegen die Wurzeln von Shiatsu? Wie sieht die Zukunft aus? Philipp Bernhard Walz von der International Academy for Hara Shiatsu nimmt Dich mit auf eine Reise in die Welt der Meister:innen dieser wunderbaren Körperarbeit.

Pascale Jacot-Descombes Shiatsu Weg ist vielfältig und inspirierend. Eine Meisterin, die Shiatsu als Philosophie und Lebensschule versteht und lebt. Es war ihr weit gereister Vater, der sie zu Aikido und Shiatsu inspiriert hat. Beides hat sie sehr geprägt, wie auch Hiron Nozaki, dessen Philosophie Shiatsu und das Leben einer Familie als eine Einheit sieht. Eine Familie hat sich Pascale auch als Mitgründerin und Leiterin der Ko Schule für Shiatsu in Zürich kreiert. Die stetige Suche nach mehr Tiefe hat zu einer intensiven Auseinandersetzung mit Trauma-Arbeit und der Burn Out Thematik geführt. In ihrer warmherzigen, begeisternden Art beschreibt sie, wie sie Shiatsu tanzt und wie sie die Methoden des Somatic Experiencing mit Shiatsu verbindet.

Teilen
Das könnte dich auch interessieren

Beiträge

Shiatsu als Weg

Der Geist asiatischer Methoden entfaltet sich vor allem durch Konsequenz und Hingabe entfaltet. Beides hat Mike zu einer der treibenden Kräfte der europäischen Shiatsu-Szene werden lassen.

Newsletter

Bleibe immer Up-to-Date, erhalte Kursneuheiten und exklusive Aktionen von Das Zentrum ganz bequem in deine Inbox. Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an.

* erforderliches Feld
Ich interessiere mich für: